Vorqualifizierung Ausbildung und Beruf (VAB)

Zielgruppe

Junge Teilnehmende, die ihre allgemeine Schulpflicht an einer Förderschule beendet haben. Schüler und Schülerinnen aus allgemeinbildenden Schulen, mit sonderpädagogischen Zusatzanspruch. Durch das VAB wird die Berufsschulpflicht erfüllt.

Zugang

Die Schülerinnen und Schüler können sich direkt über das VAB-Anmeldeformular bei uns bewerben. Eine weitere Möglichkeit ist die offizielle VAB-Verteilung über die Beruflichen Schulen in Ulm.

Ziele

  • Ausbildungsreife
  • Alltagskompetenz
  • Praktisches Lernen im arbeitsweltbezogenen Kontext
  • Stärkung des Selbstbildes und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • Ausgleich von Defiziten und Stärkung von Kompetenzen
  • Individuelle Betreuung und Förderung
  • Berufsorientierung und Berufsfindung

Unterrichtsfächer und Berufspraktische Inhalte

  • Allgemeinbildende Fächer: Religion/Ethik, Sport, Deutsch, Mathematik, Fachrechnen, Englisch
  • Computeranwendungen
  • Gemeinschafts- und Wirtschaftskunde
  • Lebensweltbezogene Projektarbeit
  • Sprach- und Rechenkompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Betriebspraktika
  • Angebote in den Berufsfeldern:
    Kaufmännische Übungsfirma
    Metalltechnik
    Holztechnik
    Gesundheitsberufe, Pflege

Abschluss

  • „Einjährige Sonderberufsfachschule (berufsvorbereitend)“
  • Zusatzprüfung zum Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsabschlusses möglich

 

Im Fokus