Resilienz

Thema

Arbeitsdruck, Zeitnot und neue Herausforderungen machen es dem Einzelnen heute oft schwer, die Anforderungen des Pflegealltags zu erfüllen. In der heutigen Berufssituation braucht es vielfältige Kompetenzen, um schwierige Situationen und belastende Arbeitssituationen zu meistern. Gesundbleiben im Pflegealltag setzt voraus, stressverursachende Elemente im Arbeitsumfeld zu identifizieren und die eigenen Schutzmechanismen und Ressourcen mehr wahrzunehmen und bei sich zu pflegen.

Das ermutigende Gesundheitskonzept Resilienz will dazu verhelfen, sich zu stabilisieren und neue Stärken zu entwickeln.

Ziele

Teilnehmende lernen sich und ihre persönlichen Ressourcen kennen. Sie analysieren ihre berufliche Umgebung und verändern ihre Perspektive durch den Fokus auf gesunderhaltende Verhaltensweisen im Berufsalltag.

Dozentin

Christina Malter-Krause, Lehrerin für Pflegeberufe, Körperpädagogin (Funktionelle Entspannung nach Marianne Fuchs), „Lebendiges Lernen“ Themenzentrierter Interaktion nach Ruth Cohn

Kursinhalte

  • Realistische Zukunftsplanung: Bedürfnisse, Werte, Ziele, Träume erkennen, sich auch nach dem eigenem Pflege-Leitbild richten
  • Von Hilflosigkeit zu mehr Autonomie
  • Was gilt es anzunehmen, was gilt es zu verändern?
  • Selbstermutigung vielfältig einsetzen
  • Erkennen und Nutzen der eigenen Ressourcen
  • Selbstregulation der Gefühle und Verhaltensweisen
  • Netzwerkarbeit betreiben

Methoden

Theoretischer Input, Diskussion anhand von Praxisbeispielen, Gruppenarbeit und Elemente aus der Körperarbeit (Körperwahrnehmung und Entspannung).

Fortbildungspunkte RbP

8

Leben mit Schichtdienst

Thema

Schichtarbeit ist im Krankenhaus und in Pflegeeinrichtungen unver- meidlich, um die Betreuung der Patienten zu gewährleisten. Für Ärzte und Pflegende bedeutet sie besondere physische, psychische und sozi- ale Herausforderungen. Mit diesen umzugehen, ist Voraussetzung für persönliches Wohlbefinden und Gesundheit sowie erfolgreiche Arbeit.

Ziele

Teilnehmer lernen Auswirkungen von Schichtarbeit kennen und werden für einen gesunden Umgang mit Schichtarbeit sensibilisiert. Sie erfahren, welche Anforderungen der Schichtbetrieb an ihre per- sönliche Gesundheitsförderung stellt, und erarbeiten Methoden, um persönliches Wohlbefinden zu erzielen und im Berufsalltag leistungs- und konzentrationsfähig zu bleiben.

Dozentin Claudia Hartmann

ist seit 2003 Freiberufliche Trainerin für Betriebliche Gesundheitsförderung. Sie ist qualifiziert als Systemischer Coach und Prozessberaterin, Ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin und Trainerin für Stressbewältigung.

Inhalte

  • Informationen und Tipps zu Schlafmanagement und Ernährung
  • Einführung in Mentaltechniken und Entspannungstechniken
  • Stärkung der Konzentration
  • Praktische Übungen zur Leistungssteigerung

Methoden

Kurzvorträge, Selbstreflexion, Erfahrungsaustausch, Einzel- und Gruppenübungen

Fortbildungspunkte RbP

8