Wolfgang Böhm

Freier Managementberater, Trainer, Coach in der Wirtschaft wie auch Regieruns- und Non-Profit-Organisationen, Lehrbeauftragter an Hochschulen

Ute Siebert

Ute Siebert, Ethnologin, seit 2006 Coach und Dozentin mit dem Fokus auf Migration, Geflüchtete und Interkulturelle Kompetenzen im Gesundheitssektor. Breiter persönlicher Erfahrungshintergrund mit der Kultur anderer Länder und Regionen wie der Türkei, Naher Osten, ehemalige Sowjetunion, Subsahara-Afrika und Südostasien.

Susanne Hollmann

Systemische Familientherapeutin, Expertin für Kommunikation und Mentorin für Resilienz

Stefan Schiegl

Humortrainer, Zirkus- und Theaterpädagoge, Regisseur, Lehrer an der Clownschule „Die Kunst des Stolperns“

Petra Bergmann

Petra Bergmann, BEMA Coaching, Industriefachwirtin, Business Coach, Unternehmensberaterin und Dozentin mit langjähriger Berufserfahrung in Führungspositionen und als Trainerin für Führungskräfte- und Organisationsentwicklung.

Markus Proske

Markus Proske, Demenzberater und Humortherapeut und –coach, Buchautor

Manuela Orlowitsch

Unternehmensberatung / Trainerin / Beraterin
Business- und Life-Coach mit eigener Praxis in Ulm

Manuela Euringer

Manuela Euringer, Krankenschwester in einer Kindernotfallpraxis, selbstständige Aromaexpertin, Seminarleiterin  für Primavera-Life mit den Schwerpunkten Implementierung der Aromapflege, Schmerz und Kinderaromatherapie

Franz Völker

Franz Völker, München, www.franzvoelker.de, ist Krankenpfleger, Heilpädagoge mit langjähriger Expertise und Trainertätigkeit in medizinisch/pflegerischen und pädagogisch/therapeutischen Einrichtungen, zertifizierter Supervisor und Coach mit gruppentherapeutischer Ausbildung.

Claudia Heim

Examinierte Altenpflegerin, Sozialmanagerin (FH zertifiziert), QM-Auditorin, Coach und Supervisor, Businessmoderatorin

Brigitte Lindholz

Brigitte Sachsenmaier, Pflegeexpertin Stoma, Kontinenz und Wunde, freiberufliche Dozentin in der Erwachsenenbildung und Lehrerin für Pflegeberufe

Anja Jost

Diplom Physiotherapeutin (NL), Inhaberin Praxis für Osteopathie, Heilpraktikerin, Referentin für medizinische Trainingstherapie, Sportphysiotherapie und Kinesiotaping

Anette Schmitt-Kestel

Anette Schmitt-Kestel, Freiberufliche Trainerin und zertifizierter Coach mit langjähriger Expertise in der Personalführung, Gestalttherapeutin, Weiterbildungen in Transaktionsanalyse, TZI, Organisationsentwicklung und Kommunikationstheorien

Andreas Wende

Dr. med. Andreas Wende, Rechtsanwalt und Arzt, Fachanwalt für Medizinrecht, Mediator im Gesundheitswesen

Praxisanleitung

Die berufspädagogische Weiterbildung zur Praxisanleitung ist Voraussetzung für die praktische Ausbildung in der Kranken- und Altenpflege. Für eine erstklassige Ausbildung wird ebenso hochwertig und umfassend ausgebildetes Personal benötigt. Die Weiterbildung zur Praxisanleitung am RKU vermittelt dabei die notwendigen Fachkompetenzen, Auszubildende individuell, prozess- und ergebnisorientiert an die selbstständige Übernahme ihrer beruflichen Aufgaben heranzuführen. Die Kursteilnehmer werden darüber hinaus für die Beratung und Begleitung von Schülern in Lehr-Lern-Prozessen sowie für die fachliche und persönliche Förderung im Rahmen der Ausbildung sensibilisiert.
Die Weiterbildung entspricht den Grundsätzen der aktuellen Ausbildungs- und Prüfungsordnung in der Pflege (PflAPrV).

Block I 13.01. – 17.01.2020 (5 Tage)
Block II 10.02. – 14.02.2020 (5 Tage)
Block III 09.03. – 13.03.2020 (5 Tage)
Block IV 18.05. – 20.05.2020 (3 Tage)
Block V 15.06. – 19.06.2020 (5 Tage)
Block VI 13.07. – 17.07.2020 (5 Tage)
Block VII 21.09. – 25.09.2020 (5 Tage)
Block VIII 12.10. – 16.10.2020 (5 Tage)
Block IX 16.11. – 20.11.2020 (5 Tage)

Inhalte:

  • Lernen
  • Theoriegeleitet pflegen
  • Anleitungsprozesse planen, gestalten und durchführen
  • Anleitung in der Praxis
  • Qualitätsmanagement
  • Die Rolle als Praxianleiter wahrnehmen und gestalten
  • Beurteilen und Bewerten
  • Handlungskompetenz in der Praxis fördern
  • Professioneller Umgang mit kultureller Vielfalt

Methoden:

Erwachsenengerechter pädagogischer und didaktischer Methodeneinsatz, z.B. Vortrag, Impuls, Gruppenarbeit, Interaktionsspiele, Reflektion

Fortbildungspunkte RbP:

40